Abenteuer Urlaub

Reisetipps für einen unvergesslichen Abenteuer Urlaub – Immer mehr Menschen ist ein “normaler” Urlaub mit wenig Aktivität nicht genug. Das Herumdösen am Strand bringt für sportlich Aktive oft nicht die gewollte Flucht vor dem Alltag. Glücklicherweise gibt es zahlreiche Konzepte für einen Abenteuer Urlaub, den man nie vergessen wird!

Das komplette Actionpaket im Ötztal

Bei “Rafting, Canyoning and more” wird das österreichische Ötztal zum Schauplatz eines unvergleichlichen Abenteuerurlaubs. Kletterbegeisterte kommen beim Klettersteig Kurs voll auf ihre Kosten. Geocaching wird in der malerischen Kulisse des wunderschönen Seitentals zum einzigartigen Erlebnis, das jedoch im Vergleich zu den restlichen Programmpunkten wie ein gemütlicher Sonntagnachmittagspaziergang anmutet. Beim Rafting gilt es nämlich, mit dem Schlauchboot nicht zu kentern. Man kann dabei intensive sportliche Betätigung mit einem einzigartigen Naturerlebnis kombinieren. Ähnlich verhält es sich beim Canyoning. Allerdings geht es hier aufs Ganze. Um eine Schlucht von oben nach unten zu durchqueren, müssen die Teilnehmer schwimmen, rutschen und sich bis zu 15 Meter tief abseilen. Das ist definitiv nichts für schwache Nerven und unsportliche Couchpotatoes! Die erfahrenen Guides, die die Touren begleiten, stellen allerdings sicher, dass auch Anfänger das Ötztal unbeschadet wieder verlassen. Natürlich muss man aber eine gewisse körperliche Eignung für diese Art von Trip mitbringen. Die Eindrücke, die man während diesem Aktivurlaub sammelt, manifestieren sich nachhaltig im Gehirn und begleiten einem auch noch, wenn man längst wieder im tristen Alltag angekommen ist. Man kriegt also mehr als “nur” den eigentlichen Ausflug für sein Geld!

Tobogan en canyon

Noch mehr Ötztal

Wem dieser Abenteuer Urlaub noch nicht genug ist, sollte sich mit dem Programm der “Ötztal Aktiv Week” befassen. Von Samstag bis Samstag sorgt ein actiongeladenes Programm dafür, dass der Alltag ganz weit weg und vergessen ist! Am Anreisetag steht eine Geocaching Wanderung zum Piburger See auf dem Plan. Nach dem optionalen Frühstückslauf am Sonntag wird durch die atemberaubende Rosengartenschlucht gewandert und anschließend steht der Alpine Coaster in Hoch-Imst auf dem Plan. Die 3,5 Kilometer lange Sommerrodelbahn begeistert Urlauber jeden Alters und bietet satte 9 Minuten lang adrenalingeladene Action! Doch danach ist noch lange nicht Schluss. Der erste volle Tag der Aktiv Week endet im Hochseilgarten der AREA 47. In 27 Metern Höhe, versteht sich. Montags ist Rafting in der Imster Schlucht der Hauptprogrammpunkt. Am Dienstag und Mittwoch dreht sich alles um die Klettersteige Stuibenfall und Lehner Wasserfall. Der Donnerstag steht zur freien Verfügung. Wer den Tag nicht zum Ausspannen nutzen möchte, ist natürlich nicht zum Dösen verdammt. Betätigungsmöglichkeiten gibt es im Ötzteil im Überfluss. Der Freitag steht dann im Zeichen des Canyonings. Im “Lost Valley” gibt es viele Abenteur zu bestehen. Samstags treten alle Teilnehmer nach dem Frühstück die Heimreise an. Die “Ötztal Aktiv Week” trägt ihren Namen nicht zufällig. Wem es bei diesem vollgepackten Programm langweilig wird, dem ist nicht mehr zu helfen!

oetztal-aktiv-week

Abenteuer rund um den Gardasee

Aktivurlauber, die es ein Stückchen weiter in den Süden zieht, ist ein Abenteuerurlaub am Gardasee zu empfehlen. Der größte See Italiens wurde in der Eiszeit geformt und ist ein beliebtes Reiseziel für “Normal-Urlauber”. Die “Gardasee Aktiv Week” ist jedoch so actiongeladen, dass sie für Stubenhocker gänzlich ungeeignet ist. Von einem Appartment Haus mit Pool in Riva del Garda aus werden in dieser unvergesslichen Woche die verschiedensten Aktionen angetreten. 2 Mountainbike Touren, 3 Klettersteige, 2 Canyoning Programme und vieles mehr lassen die Gardasee Aktiv Week wie im Flug vorbeiziehen. Wer sich für diesen Abenteuer Urlaub interessiert, sollte zumindest durchschnittlich sportlich sein und über eine gewisse Kondition verfügen. Für Nichtschwimmer und Menschen, die nicht schwindelfrei sind, ist die Gardasee Aktiv Week nicht zu empfehlen!

gardasee-aktiv-week

Winterurlaub all inclusive

Für viele ist ein Abenteuer Urlaub erst dann abenteuerlich, wenn er in eisiger Kälte stattfindet. In Schweden ist Winterwetter garantiert! In Sälen in der Region Dalarna gibt es ein atemberaubendes Winter-Wunderland zu entdecken, wie man es sonst nur aus Filmen kennt. Komplett mit gefrorenen Wasserfällen und Elchen in ihrem natürlichen Lebensraum. Allerdings würde dieses Urlaubskonzept hier keine Erwähnung finden, wenn es nicht auch auf Action ausgelegt wäre. Die “Winter Aktiv Week Schweden” bietet sagenhafte Möglichkeiten zum Skifahren und Snowboarden. Eisangeln gehört genauso zum Programm wie eine Schneemobiltour und eine Schneeschuhwanderung. Schweden bietet “echten” Schnee, wie er hierzulande leider nicht mehr oft anzutreffen ist. Bei einer geführten Wanderung durch die Wildnis sammeln die Aktivurlauber Eindrücke, die sie in ihrem ganzen Leben nicht vergessen werden. Ein “All inclusive”-Winterurlaub der etwas anderen Art!

winter-aktiv-urlaub-schweden

Auch Menschen, deren Vorstellungen einer Auszeit nichts mit dem Sonnen am Südseestrand zu tun haben, können sich über eine Menge attraktiver Angebote freuen. Eigentlich gibt es für jeden Geschmack den passenden Abenteuer Urlaub. Denn Dösen kann man schließlich noch, wenn man das irdische Leben hinter sich gelassen hat!